Das Gelbe vom Ei

WiWö ·  · 18.10.2013 ·  ,

Das letzte Mal vorm dunklen Winter konnten wir am Georgsgrund eine helle Heimstunde verbringen – und das bei herrlichstem Herbstwetter. Das musste natürlich mit einer extra langen und ausgelassenen Partie Killerball ausgenützt werden. Dann wurde es schnell etwas angespannter: jedes Rudel hatte eine Mission zu erfüllen, bei der nichts schief gehen sollte. „Beschütze das Ei!!“, war das Motto. Und da es nur ein Reserve-Ei pro Rudel gab, waren auch alle bei der Sache! Chrisi’s Freier-Fall-Station wurde noch professionell mit Planen und Laubpolster begegnet – alle Eier blieben ganz. Jakis Hindernisparcour brachte zwar so manchen zum Stolpern, aber den Eiern konnte er auch nichts anhaben. An der Eier-Verzier-Station sollte sowieso nichts passieren. An Mellis Turmbaustation gab’s erste Probleme: einerseits konstruktionstechnische, aber auch ein Ei ging zu Bruch. Doch die Hürde war überraschenderweise Mäx’s eigentlich harmloser Löffellauf. Trotz angelegtem Schleichtempo mussten ganze fünf Eier dran glauben. Immerhin 4 schafften es also ins Ziel, als es dann zum Schluss leider vorbei war mit der Helligkeit und nur noch Zeit für schnelle Ansagen und den Schlusskreis blieb.
Am geschicktesten war übrigens Rudel Orange! Gratulation!

Kommentar

Du musst dich einloggen um einen Kommentar zu posten