Halloween

WiWö ·  · 31.10.2014 ·  , , ,

 

Der 31. Oktober ist ein Tag, an dem ein Ausnahmezustand herrscht. Überall sieht man Vampire, Hexen, Spinnen, Zombies und Geister – auch bei den Wichtel und Wölflingen. Nachdem sich die Kinder am Parkplatz des Bräustüberls in Mülln zusammengefunden haben, ging es auch schon los – eine Fackelwanderung um den Mönchsberg mit Gruselgeschichte. Aber die WiWö waren nicht alleine: zwei gruselige Gestalten verfolgten die Meute. Ähnlich wie in der Geschichte, in der zwei Gestalten zu Halloween Kinder verfolgen um ihnen die Süßigkeiten abzunehmen. Ist die Geschichte doch wahr?

Als die Kinder dann einen Stopp machten, geschah es: zwei vermummte Gestalten entführten Michl und Elias! Gottseidank verfolgte die große Gruppe die zwei und konnte sie stellen. Allerdings wirkten weder Zauberspruch noch Überredungsversuche. Doch dann kam die zündende Idee: Warum bieten wir ihnen nicht einen Teil unserer Süßigkeiten an, vielleicht sind das die zwei Gestalten aus der Geschichte? Wir wissen es nicht, aber sie haben die Süßigkeiten sofort angenommen und die beiden Entführten frei gelassen. Leider blieb keine Zeit mehr um Fragen zu stellen und so zogen die Wichtel und Wölflinge wieder Richtung Parkplatz.

Vielleicht läuft man den beiden Gestalten wieder über den Weg?

Kommentar

Du musst dich einloggen um einen Kommentar zu posten