Scout hurra

WiWö ·  · 09.01.2015 ·  , , , ,

Die erste Heimstunde im neuen Jahr stand unter dem Thema „Scout hurra!“. Scout hurra ist nicht nur ein Ruf bei uns Pfadfindern, den jeder Pfadfinder auf der ganzen Welt kennt, sondern drückt auch irgendwie Verbundenheit aus. Wir verbrachten diese Heimstunde aber nicht zwei Stunden lang den Ruf rufend, sondern beschäftigten uns mit auch mit dem, woher wir Pfadfinder kommen und wer unser Gründer ist.

Die Lebensgeschichte von Bi-Pi und seiner Frau Olave wurde in sechs Teile geteilt, von der jedes Rudel einen Teil bekam. Die durften die Kinder dann schauspielerisch darstellen. Dabei waren die Kinder die Regisseure (natürlich mit der Unterstützung der Führer) und Schauspieler – einige Talente sind jetzt schon erkennbar!

Die Bühne wurde frei gemacht und die Kinder erbrachten ihre Leistungen. Die Leistungen waren sehr gut und die Vorstellungen waren sehr lustig, rührend und spannend, aber auf jeden Fall unterhaltsam!

Um einen runden Abschluss zu bekommen wurde die Geschichte mit einem 1,2 oder 3 wiederholt, das natürlich allen leicht fiel.

 

 

 

 

Kommentar

Du musst dich einloggen um einen Kommentar zu posten