GuSp: Überstellung

GuSp ·  · 24.10.2015 ·  , , ,

GuSp meets WiWö. Wie gewöhnlich trafen wir uns am Freitag um fünf, diesmal in Fürstenbrunn. Unsere 18 GuSp machten es den 16 Überstellungskindern nicht leicht. Bei den Stationen mussten sie ein Stofftier finden, unschlagbare Geschmacksrichtungen blind erkennen, einen Parkour meistern, gegen die GuSp im Gatsch Seilziehen, Geheimschrift lesen sowie ein Soletti beschützen. Nach einem langen und vor allem steilen Weg über die Geisterstadt in den alten Steinbruch mussten sie noch eine für die GuSp wichtige Kompetenz unter Beweis stellen. Die meisten aber waren ebenso heilfroh, als wir am Ende mit Sack und Pack an unserem Schlafplatz angelangt waren. Hier stellte sich nur noch die Frage, ob bei den niedrigen Temperaturen draußen schlafen angesagt war oder im Parrzentrum Fürstenbrunn. Hierüber wurde kurzerhand geteilt entschieden. Draußen wurde gefroren und drinnen binnen Sekunden geschlafen. Schlussendlich haben aber doch alle noch etwas Schlaf abbekommen, so dass wir am nächsten Tag nach dem Frühstück gestärkt wieder den Anstieg bis zum Wasserschlössl geschafft haben. Fast die Hälfte der Kinder entschied sich für ein Abseilen im Karlsohr. In der Höhle angekommen, musste noch im Dunklen die Steigung zurück zu Ausgang gemeistert werden. Die anderen übten sich währenddessen in Pfaditechnik und besuchten einen Kraftplatz am Untersberg. Am Ende noch ein gutes Mittagessen und dann wieder hinunter, wo schon die Eltern auf uns warteten. Zuhause hat nach diesen aufregenden und ereignisreichen Stunden hoffentlich jeder mal wieder ein warmes Bad bekommen. Somit bleibt uns nur noch eins zu sagen: Wir heißen die neuen GuSp herzlich willkommen und freuen uns auf das kommende Jahr mit ihnen! Gleichzeitig müssen wir uns leider von ein paar GuSp – nicht zu viele, aber dafür sehr besondere – verabschieden und wünschen ihnen eine schöne Zeit bei den CaEx!

Kommentar

Du musst dich einloggen um einen Kommentar zu posten