Adventwanderung

, 20.12.2012

Adventwandern – Tradition und Innovation

Es war einmal … so oder so ähnlich muss ich hier beginnen, um euch die Geschichte der Adventwanderung – und es war die erste dieser Art – näherzubringen. Denn erst als die Maxglaner Rover vor über 50 Jahren die Adventwanderung ins Leben gerufen haben, begab es sich, dass Jahre später auch andere Institutionen und Vereine eine Adventwanderung durchführten.

Wie kam es eigentlich dazu, dass sich ein paar Rover aufmachten und so eine Aktion ins Leben riefen?
In den 50er Jahren kam man bei den Rovern auf die Idee ein Lager auch im Winter durchzuführen bzw. eine Wanderung abzuhalten. Etwa zur selben Zeit gab es auch die Pauluswanderung im Sommer zu Peter und Paul (29. Juni), den Schutzpatronen der Rover. Federführend war damals Leonhard „Harti“ Sturm der zu dieser Zeit in Graz studierte. Ähnlich, wie wir es heute kennen, gab es Kleingruppen mit drei bis fünf Rovern und einem Sprecher, der die Gedanken der Nacht in der Rorate am Morgen bei der Predigt zum Besten gab.
1957 machten sich einige junge Burschen während eines Wochenendlagers in Seekirchen Richtung Henndorf auf, weil sie nicht in einem Gebäude übernachten wollten. Dabei waren unter anderem auch Georg Sturm sen. und Ernst Müller, denen dabei besonders das Mystische der nächtlichen Wanderung in Erinnerung blieb.
An einem Samstagabend im Dezember 1958 wanderten dann etwa sechs bis acht Rover vom Maxglaner Heim in Richtung Salzach, Muntigl nach Voggenberg und erlebten die erste inoffizielle Härtewanderung der Maxglaner Rover bei Schnee und Eis unter der Leitung von Georg Sturm sen. Ein Jahr später wurde dann die erste offizielle Winterwanderung der Rover abgehalten.
Während der Wanderung 1963 wurde den alten Rovern nahegelegt: „Jetzt wird´s Zeit, dass ihr euch von den Rovern verabschiedet“ und in dieser Nacht wurde am Lagerfeuer die Gilde Maxglan geboren.
Bis zum Jahr 1968 gab es die Winterwanderung im Dezember, weil es im Advent so schön mystisch war, und die Pauluswanderung um den 28. Juni als religiöse Wanderung.
Doch 1969 entschieden sich die Rover für eine Wanderung im Winter mit religiösem Hintergrund. So entstand der Name Adventwanderung als Maxglaner Unikum und prägte fortan alle anderen Adventwanderungen nach dem Motto „oft kopiert und nie erreicht“.

Oliver Roider

 

 

Jubiläumsausgabe der die Glocke zur 50. Adventwanderung

 

Einträge zur Adventwanderung

58. Adventwanderung der RaRo

, 17.12.2016

Zum 58. Mal trafen sich die RaRo und ehemalige zur Adventwanderung. Die traditionelle Wanderung führte uns heuer nach Maria Bühel in Oberndorf. Die gesamt knapp 50 Teilnehmer und Teilnehmerinnen brach vom Bahnhof in Salzburg in kleinen Wandergruppen in die Nacht auf. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wurde zu den Ausgangspunkten der unterschiedlichen Ausgangspunkte aufgebrochen: von Anthering […]

Weiterlesen »

57. Adventwanderung

, 20.12.2015

Nach Oberalm ging dieses Jahr die bereits zum 57.-mal stattfindende Adventwanderung. Ganze 47 Teilnehmer pilgerten von Nah und Fern nach Salzburg um bei der besinnlichen Wanderung dabei zu sein. Von verschiedenen Ausgangspunkten wanderten 4 Gruppen dann los. Manche von Bad Reichenhall über den Dürrnberg, von Puch über den Oberalmberg und andere von Salzburg und anderer […]

Weiterlesen »

56. Adventwanderung

, 21.12.2014

Zum 56. Mal trafen sich die Ranger und Rover und noch mehr ehemalige Rover sowie Freunde unserer Gruppe zur Adventwanderung. In kleinen Gruppen zog man los um von Henndorf, Fuschl, Hof und Mondsee zum morgendlichen Treffpunkt in Thalgau zu wandern. Die Temperaturen meinten es dabei recht gnädig mit uns, dennoch erschwerte uns der spät einsetzende […]

Weiterlesen »

55. Adventwanderung

, 22.12.2013

Zum 55. Mal traf man sich in großer Runde zur Adventwanderung der RaRo. Vom gemeinsamen Treffpunkt am Hauptbahnhof brachen die Wanderer in kleinen Gruppen auf, um durch die winterliche Nacht zu wandern und sich am Morgen zur gemeinsamen Rorate mit anschließendem Frühstück wieder zu treffen. Für viele der TeilnehmerInnen ein absoluter Fixpunkt im Advent. Die […]

Weiterlesen »

54. Adventwanderung der RaRo

, 16.12.2012

Zum 54. Mal trafen sich die Ranger und Rover zur Adventwanderung. Mit dabei knapp 50 Wanderer und Wanderinnen. Darunter Hands, Gilde und einige Nicht-Pfadfinder, die vom Fieber der Adventwanderung angesteckt wurden. Ziel war der Tennengau. Die 5 Wandergruppen starteten von unterschiedlichen Orten um am Morgen um 6:30 Uhr das gemeinsame Ziel, die Kirche von Bad […]

Weiterlesen »

53. Adventwanderung

, 17.12.2011

Zum 53. Mal fand heuer die Adventwanderung der Ranger und Rover statt. Knapp 50 Pfadfinder und Pfadfinderinnen von den RaRo, Hands, der Gilden und Freunden der Gruppe trafen sich am Samstagabend des vierten Advent um in das winterlich verscheinte Nachbarland Bayern aufzubrechen. In kleinen Gruppen wurde von verschiedenen Startpunkten das gemeinsame Ziel, die Pfarrkirche Wals, […]

Weiterlesen »

Adventwanderung 2010

, 18.12.2010

Die Adventwanderung führte heuer durch den verschneiten Flachgau nach Lamprechtshausen. Dieser kurze Film begleitet eine der Gruppen auf ihrem Weg durch die Nacht. Ihre Route: Bergheim- Kasern-Ragging-Mödlham-Acharting-Lamprechtshausen.    

Weiterlesen »