Gemeinschaft suchen

Biber ·  · 24.11.2017

Zum Abschluss unseres Monatsschwerpunkts durften wir eine gemeinsame Heimstunde mit der Gilde verbringen. Dazu trafen wir uns in Maxglan, wo wir viele Kerzen zusammen mit speziellen Stiften bemalten und mit Wachsplatten beklebten und gestalteten. Während die einen die Kerzen mit Formen von Keksausstechern verzierten, übten sich die anderen am Kerzenziehen. Ein großes Dankeschön an Harald, […]

Weiterlesen »

Biber im Zirkus

Biber ·  · 18.11.2017

Ausnahmsweise trafen wir uns im November auch an einem Samstagnachmittag am Georgsgrund, denn wir gingen in den Zirkus! Vom gemeinsamen Treffpunkt spazierten wir Richtung Kuglhof, wo gerade das Zirkusspektakel stattfand.  Zu solch aufregenden Aufführungen gehörten natürlich Popcorn und etwas zu trinken. Die Chance, die Zirkustiere zu streicheln, ließen wir uns auch nicht entgehen. Fasziniert von […]

Weiterlesen »

Gemeinschaft erleben

BiberWiWö ·  · 17.11.2017

Ganz im Zeichen des Monatsschwerpunktes Gemeinschaft gab es diesmal eine Heimstunde mit den WiWö und auch diesmal fingen wir mit einem Ruf an. Doch nicht wie üblich im Wettstreit wer lauter sei, sondern gemeinsam. So erschallte nun ein gemeinsamer Ruf von knapp fünf Dutzend Kindern. Nach einigen gemeinsamen Spielen, teilten sich die WiWö in ihre […]

Weiterlesen »

Gemeinschaft kennen

Biber ·  · 10.11.2017

Mit einer Schatzkarte im Gepäck gab es einen überraschenden Besuch der Anifer Biber und natürlich machten wir uns sogleich gemeinsam auf die Suche. Bei all der Aufregung um die Schatzsuche vergaßen wir, dass wir die Heimstunde ja offiziell noch gar nicht begonnen hatten. Dies holten wir schnell nach und bemerkten dabei, dass unsere Gruppen einige […]

Weiterlesen »

Gemeinschaft lernen

Biber ·  · 03.11.2017

Gemeinschaft – was ist das und wozu braucht man das? Diesen Fragen stellten wir uns vor allem in der ersten Heimstunde im November. Anhand zweier Äpfel konnten wir feststellen, dass böse und gemeine Worte oft von außen scheinbar nichts bewirken, innerlich jedoch erheblichen Schaden anrichten können, wogegen nette Worte guttun. Danach spielten wir noch einige […]

Weiterlesen »