Biber-Team

, 06.09.2010

biber[at]pfadfinder-maxglan.at
+43 680 326 1990 (Susi) oder +43 664 370 2579 (Anna)

 

 

Unsere letzten Einträge

Biber gestalten Gottesdienst

Biber · 19.05.2019 · 

Vergangenen Sonntag durften wir Biber den Gottesdienst zusammen mit der Pfarre Maxglan gestalten. Dabei sangen wir nicht nur schöne Lieder, sonder lasen und sprachen auch das Kyrie und die Fürbitten. „Hast du schon entdeckt, was alles in dir steckt? Vieles schlummert noch in dir, glaube mir“ – so hieß es in einem der eingeübten Lieder. […]

Weiterlesen »

Kimm und schau

Biber · 17.05.2019 · 

Diesmal drehte sich alles um unsere Sinne und wie wir unsere Welt wahrnehmen, wenn diese beeinträchtigt sind. Bei einem Dreibeinlauf konnten wir erleben wie schwierig es sein kann, eine Strecke, die wir normalerweise in Sekundenschnelle schaffen, abzugehen, wenn man sich nicht wie gewohnt bewegen kann. Weiters galt es auch einen Hindersnisparcours mit verbunden Augen und […]

Weiterlesen »

Geht´s uns gut?

Biber · 10.05.2019 · 

Auch in dieser Heimstunde befassten wir uns erneut mit dem Thema Gleich- bzw. Ungerechtigkeit. Mit einem Spiel stellten wir fest, dass es uns allen gut geht und wir auf sehr hohem Niveau meckern. Trinkwasser, täglich warmes Essen, Spielzeuge über Spielzeuge – all diese für uns selbstverständlichen Dinge müssen manch andere Menschen missen. Die Biber hatten […]

Weiterlesen »

Wurzerl 2019

BiberCaExGuSpWiWö · 04.05.2019 · 

Die helfenden Hände der Maxglaner reisten bereits tags zuvor an, um die Zelte für GuSp und CaEx, und unzählige Bierbänke und Tische im Essenszelt und bei den Stationenaufzubauen. Während der Sattler in einer Viertelstunde erledigt war, dauerte die Jurte in strömendem Regen weit länger. Es war einmal … Wir kamen am Samstag also am Zellhof […]

Weiterlesen »

Hineingeboren

Biber · 03.05.2019 · 

Ganz unter dem Schwerpunkt dieses  Monats, welcher „Kritisches Auseinandersetzen mit sich und der Umwelt“ ist, setzten wir uns mit der globalen Armut auseinander. Doch bevor es losging, spielten wir noch eine Runde Karottenziehen, um richtig warm zu werden. Ein Kuchen wurde ungerecht aufgeteilt, um die Ungerechtigkeit der verschiedenen Kontinente  gut zu veranschaulichen bzw. aufzuzeigen. Wir […]

Weiterlesen »