Ranger und Rover

, 08.01.2010

Sehen, Verstehen, Handeln

Jugendliche von 16 bis etwa 21 Jahren

Die Ranger und Rover werden oft als Zielstufe der Pfadfinderarbeit bezeichnet. Die Mitglieder sind mindestens 16 Jahre alt und danach oft in der Führung oder anderswertig in der Gruppe tätig.
Nicht blind durchs Leben gehen, sondern kritisch und zugleich offen sein, den Wunsch haben mitzugestalten, Verantwortung übernehmen sind die Ziele.
Neben Arbeitseinsätzen, Sport, Parties, Exkursionen, Abenteuern sind die Ra/Ro in der Weltgeschichte unterwegs, und das zu jeder Jahreszeit. So ist das Programm vielschichtig und bunt, ob Mitarbeit bei einem Weinbauern, Streetsoccer, Klettertour, politische Diskussionen oder künstlerisches Events: möglich ist was Sinn macht, eine Weiterentwicklung bringt und mit den Grundsätzen vereinbar ist.

 

RaRo Erprobungssystem 

Unsere letzten Einträge

RaRo: Hotties

AllgemeinesEventsRaRo · 27.03.2020 · 

Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen, ermöglichen aber eine Weltneuheit! Die erste Live Berichterstattung einer Heimstunde. Nach den Erzählungen einiger RaRo über ihre Erfahrung in der Coronazeit, fangen wir jeden Moment mit dem Spielen von Skribble.Io an. Danach folgten einige Runden Kahoot Quizzes zu unterschiedlichen Themen. Wichtige Meldungen ausgewählter RaRo: „Was nach diesem Link passiert, keine […]

Weiterlesen »

RaRo: Schlaraffenland

RaRo · 06.03.2020 · 

Challenge time! Magda und Margit planten einen kulinarischen Wettstreit, bei dem in zwei Teams gegeneinander angetreten werden musste. Als erstes machten wir uns auf den Weg zum neuen 24-Stunden Kiosk am Hans-Schmidt Platz. Dort musste jedes Team so schnell wie möglich eine Caprisonne  aus dem Automaten Kiosk besorgen. Anschließend bekamen wir die richtige Aufgabe: Ein […]

Weiterlesen »

RaRo: Feedback und Putz

RaRo · 28.02.2020 · 

Heute trafen wir uns, um von Roswitha ein Feedback zur Bar am Faschingsumzug entgegenzunehmen und um unser Heim wieder ein wenig auf Vordermann zu bringen. Auch wenn dieses Programm dazu führten, dass wir nur eine kleine Runde waren. Das Feedback von Roswitha zum Faschingsumzug war größtenteils positiv, lediglich beim Aufräumen hätte sie sich viel mehr […]

Weiterlesen »

RaRo: Faschingsvorbereitungen

RaRo · 21.02.2020 · 

Ende Jänner und im gesamten Februar beschäftigten wir uns, während und Abseits der Heimstunden, vorwiegend mit unseren Projekten vorbereitend auf den Maxglaner Faschingsumzug. Ein Teil der RaRo kümmerte sich um die Bar in der Stieglhalle und der andere Teil um unseren Faschingswagen beim Umzug sowie allen damit einhergehenden Vorbereitungen. Für die Bar galt es die […]

Weiterlesen »

RaRo: Auffi und Obi

RaRo · 07.02.2020 · 

Um der schneearmen Stadt zu entfliehen machten wir uns mit unseren Schlitten im Gepäck auf in die Tiefbrunnau bei Faistenau. Jeden Kilometer den wir näher kamen wurde es winterlicher und schneereicher. Angekommen wanderten wir dann der Rodelbahn entlang Richtung Faistenauer Schafberg. Der helle Mond leuchtete uns den Weg aus. Oben konnten wir bei der Grögeralm […]

Weiterlesen »