History 90M

CaEx ·  · 02.02.2018 ·  , ,

Die CaEx starteten ihre Heimstunde zum Thema 90 Jahre Pfadfinder Maxglan in unserem neuen Fischerhaus mit zwei Runden Karottenziehen, diesmal mit einem Bauern und einem Bayern.
Danach teilten wir vier Gruppen ein und es wurde das History-Quiz mittels des Buchs 80 Jahre Maxglaner gelöst. Dabei erfuhren wir sehr viele interessante Dinge über die Geschichte unserer Gruppe, die uns bisher noch nicht ganz so bekannt waren. z.B. wofür unser Maxglaner-„M“-Logo steht, wie unsere Gruppe zum Georgsgrund kam, und auch die Maxglaner Zeug-Ausstattung in der Nachkriegszeit.
Im Anschluss befassten wir uns mit der Geschichte der österreichischen Pfadfinderuniform. Bei Rob´s Modenschau wurden uns anhand von Original-Uniformhemden die Epochen zwischen 2. Weltkrieg und heute veranschaulicht. Unsere heutige Uniform ist (mit Übergangstoleranzen) seit ca. 1995 ROT, davor war sie von ca.1960–1995 BEIGE, und noch früher, von 1948–ca.1960, HELLGRÜN – aus dieser Zeit bekamen wir sogar ein US-Uniformhemd von RaRo-Schu zur Verfügung gestellt! Außerdem erfuhren wir, dass die Pfadfinder zu den Uniformhemden früher Schnürlsamt-Kniebundhosen (Cord-Knickerbocker) und Wollstutzen trugen. Auch ein Barett und einen Pfadfinderhut, beides aus Wollfilz, bekamen wir zu sehen.
Danach machten wir mit einem Kimspiel weiter. Diese Variante – hauptsächlich für den Seh-Sinn – wurde auch gerne schon in früheren Zeiten gespielt, was uns Artur von der Gilde mitgeteilt hat. Dabei wurden 16 verschiedene Sachen in einer Reihe präsentiert, und die vier Gruppen hatten jeweils zehn Sekunden Zeit, sich die Dinge zu merken. In der zweiten Runde verschärften wir die Regeln, und es musste neu ausgetauschter Krimskrams – allerdings zusätzlich in der richtigen Reihenfolge – erkannt und gemerkt werden.
Die Heimstunde endete mit dem Verteilen der Losebögen, der aktuellen Glocke und dem Händedruck im Schlusskreis.
Wir gingen alle gut gelaunt von dieser sehr abwechslungsreichen und informativen Heimstunde nach Hause.
— erwin & rob