Hineingeboren

Biber ·  · 03.05.2019 ·  ,

Ganz unter dem Schwerpunkt dieses  Monats, welcher „Kritisches Auseinandersetzen mit sich und der Umwelt“ ist, setzten wir uns mit der globalen Armut auseinander. Doch bevor es losging, spielten wir noch eine Runde Karottenziehen, um richtig warm zu werden. Ein Kuchen wurde ungerecht aufgeteilt, um die Ungerechtigkeit der verschiedenen Kontinente  gut zu veranschaulichen bzw. aufzuzeigen. Wir teilten uns in 3 Kontinente auf: Afrika, Europa und Asien. In diesen Gruppen spielten wir mit Spielzeugen aus diesen Regionen z.B. Fußballspielen mit einem Zeitungsball. Währenddessen probten wir auch die Lieder für den Gottesdienst. Nach langem Eintauchen in die verschiedenen Kontinente war die Heimstunde leider schon zu Ende.

 

P.S.: Wir Biber dürfen am 19. Mai 2019 gemeinsam mit der Pfarre Maxglan einen Gottesdienst gestalten. Die Proben dazu finden eine Stunde vor Beginn der Heimstunde statt. Jeder ist herzlich eingeladen, den Gottesdienst um 10:00 Uhr mitzufeiern!