Pfadfinder Maxglan

SumSumSum

Ein sehr schlammiger Georgsgrund erwartete uns zu unserer heutigen Heimstunde, was unsere Anfangsspiele zu einer rutschigen Angelegenheit machte. Zusätzlich erschwerten uns die nassen Umstände das Finden trockener Äste, denn wir wollten diese verwenden, um ein köstliches Steckerlbrot am Lagerfeuer zu machen. Am Ende hat aber jeder einen mehr oder weniger passenden Stock gefunden und nach dem Wiederholen der wichtigsten Grundregeln und worauf man achten muss – nicht nur beim Umgang mit dem Messer, sondern auch mit der Axt – gings los ans Schnitzen. Als schwierig gestaltete sich dann tatsächlich das Grillen des Brotes. Von kohlrabenschwarz nach 2 Minuten bis immer noch roh nach 20 Minuten grillen war alles dabei. Geschmeckt hat es aber trotzdem allen und nach dem Schlusskreis gab es noch in Form eines Open Ends die Möglichkeit länger am Feuer sitzen zu bleiben.

-sandra

Archiv