Jubiläumsfeier 90 Jahre Pfadfinder Maxglan

AllgemeinesBiberCaExGruppeGuSpHandsRaRoWiWö ·  · 06.04.2018 · 

Die Maxglaner Pfadfinder luden zur Jubiläumsfeier zum 90sten Geburtstag ein.

In der Unterkirche der Maxglaner Kirche konnten wir am Freitag, den 6. April, über 400 PfadfinderInnen und Freunde unserer Gruppe begrüßen. Als Ehrengäste dabei waren unser Pfarrer Josef Johann Pletzer, der Bürgermeister der Stadt Salzburg Harald Preuner, Vertreter des Landesverbands und ehemalige GruppenleiterInnen unserer Gruppe.

Nach der Ansprache unseres Obmanns Claus Frühwirth lud uns Pfarrer Josef bei seiner Gratulation zu einer Bergmesse bei unserem Roverkreuz am Untersberg ein (das werden wir natürlich gerne annehmen). Als Zeichen unserer Verbundenheit zur Pfarre wurde unserem Pfarrer nun auch das Halstuch unserer Gruppe verliehen. Der Salzburger Bürgermeister konnte uns nach seinen netten Worten auch ein Geschenk der Stadt machen: eine Zusage zur finanziellen Hilfe für unser Fischerhaus. Ein herzliches Dankeschön dafür! Nach weiteren Glückwünschen des Präsidenten der Salzburger Pfadfinder und Pfadfinderinnen Hans-Georg Kepplinger – und einem Fahnenmast als Geschenk des Landesverbands – sprach auch noch Fritz Ortner als Vertreter der Gilde einige Worte zur guten Zusammenarbeit zwischen Gruppe und Gilde. Auch die Gilde überreichte uns als Geschenk einen Scheck für unser Fischerhaus. Nach einigen Ehrungen erfreuten sich die Gäste an einer stimmungsvollen Fotoschau zu unserem Jubiläum.

 

 

Im Anschluss zeigten uns die einzelnen Altersstufen mit kleinen Aufführungen einen Einblick in unsere Gruppe und die aktuellen Gesichter in unserer Gruppe. Die RaRo spielten in kurzen Episoden Überlieferungen aus der Vergangenheit, die Biber gaben eine rührende Gesangsvorstellung, die WiWö spielten eine Heimstunde im Kurzdurchlauf und gaben einige Witze preis, die Gusp brachten mit einer lustigen Einlage die Gäste ebenfalls zum Lachen und zu guter letzt, stimmten die CaEx noch ein lautes Geburtstagsständchen an. Happy Birthday Maxglan.

Nach diesem kurzweiligen, offiziellen Teil ging es im gegenüberliegenden Pfarrzentrum im gemütlichen Teil der Veranstaltung weiter. Mit einem großen Buffet lud Roswitha und ihr Küchenteam die Gäste ein noch länger mit uns zu feiern. Oliver und Robert haben für das Jubiläum sogar ein eigenes, herrlich süffiges Bier gebraut. Im Emaussaal und auf der Terrasse des Pfarrzentrums nahm der Abend seinen weiteren Lauf. Viele Wiedersehen mit alten Freunden, die man schon jahrelang aus den Augen verloren hatte.

Zu diesem einmaligen Anlass wurden auch unsere ältesten Zeugnisse, die Logbücher, aus dem Archiv geholt und konnten durchgeblättert werden. Ein einprägsamer Moment, wenn junge Pfadfinder von heute sich mit Maxglanern aus den späten 1940er Jahren gemeinsam die Logbücher von damals anschauen. In unserem ScoutShop konnte man sich dann noch das eine oder andere Souvenir des Abends oder doch ein neues Halstuch der Maxglaner kaufen.

Wir bedanken uns bei allen Gäste für ihr Kommen.

 

Und auch die Presse nahm unser Jubiläum war:
Salzburger Nachrichten 7.4.2018