Olokin

GuSp ·  · 07.12.2018 · 

Am Freitag nach dem Nikolaus- und Krampustag hieß die Heimstunde „Olokin“ also rückwärts Nikolo. Die Heimstunde startete mit einem Spiel. Dann mussten wir uns in zwei Gruppen aufteilen. Die einen machten ein kleines Theater für den Nikolaus und die anderen machten Feuer. Nachdem wir das Theater einstudiert hatten und das Feuer brannte, trafen wir uns am wärmten uns ein bisschen auf. Dann kam auch schon der Nikolaus mit seinen Krampussen. Als erstes war es nur einer, dann kamen noch zwei weitere dazu. Wir führten das kleine Theater auf. Danach erzählte uns der Nikolaus was wir in den Patrullen gut gemacht haben und was nicht so gut war. Manchmal schlugen auch die Krampusse zu. Dann bekamen wir noch ein Sackerl  mit Mandarinen, Äpfeln, Nüssen und Schokoriegel, die wir in unseren Patrullen aufteilen mussten. Danach war die Heimstunde auch schon wieder vorbei.

 

Chiara