Charlies E.

CaEx ·  · 24.05.2019 ·  , , ,

Wie immer begann unsere Heimstunde um viertel nach sieben, dieses Mal aber in Fürstenbrunn. Wir gingen dann auf dem Wanderweg in Richtung Wasserschlössel und erforschten „so nebenbei“ den Wald. Danach hörten wir Sagen über den mystischen Berg und seine Umgebung. Beim Wasserschlössel angekommen erfuhren wir einiges über das Trinkwasser in Salzburg. Ein Teil unseres Leitungswassers kommt sogar aus der Quelle die wir hier begutachten konnten. Wir sind sehr froh darüber, dass uns dieses saubere und gesunde Wasser so reichlich zur Verfügung steht. Da viele mit dem Bus gekommen sind, mussten wir uns dann auch schon wieder beeilen rechtzeitig runter zu gehen.
Wir machten unseren Schlusskreis, erhielten die wichtigsten Infos und verabschiedeten uns mit dem Händedruck.

– Angelika (Ca)